5 Wege, um einen Drei-Generationen-Haushalt zu überstehen

Es wird erwartet, dass Mehrgenerationenwohnungen im Laufe des nächsten Jahrzehnts häufiger werden. Wie ist es also, Großeltern, Eltern und Kinder unter einem Dach zu haben?

Clare Badham, 53, teilt ihr Haus mit Partner Rob Breeze, 45, 13-jährigen Sohn Jove – und ihre Eltern, Roy und Oriel Simpson, im Alter von 84 und 83 jeweils.

Dieses Setup ist vielleicht nicht für jeden geeignet, aber es könnte das Modell für mehr Familien in der Zukunft sein. Die Versicherungsgesellschaft Aviva prognostiziert, dass die Zahl der Haushalte mit zwei oder mehr Familien von 1,5 Millionen auf 2,2 Millionen bis 2025 steigen wird.

Die Studie geht auch davon aus, dass 3,8 Millionen Menschen zwischen 21 und 34 Jahren bei ihren Eltern leben werden – ein Drittel mehr als bisher.

Clare sagt, ihre häusliche Anordnung bedeutet, dass die drei Generationen in einem „viel schöneren Haus“ leben – einem viktorianischen Bauernhaus an der Küste in Sea Palling, Norfolk – als sie als separate Familieneinheiten wären. Es gibt auch den Vorteil der Kinderbetreuung vor Ort und gepoolten Lebenshaltungskosten.

Aber es gibt auch potentielle Nachteile – Mangel an Privatsphäre, Streit um Geld, jeder fällt aus. Wie funktioniert Clares Haushalt?

1. Ein eigenes Zimmer

Eine Sache ist absolut entscheidend, um generationenübergreifendes Wohnen zu ermöglichen, sagt Clare: „Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren eigenen Raum und Ihre Privatsphäre haben.“

Darüber hinaus hat jede Generation Ihre eigenen Ansprüche und absoluten Notwendigkeiten bei der Einrichtung. Diese muss nicht nur jeder Generation gefallen, sondern im Falle der Großeltern auch Hilfe und Mobilität gewährleisten.

Clare und Rob und Clares Eltern haben jeweils ein separates Wohnzimmer, was den Spielraum für Streitigkeiten über das, was im Fernsehen zu sehen ist, reduziert.

Jeder teilt eine Küche-Essbereich und isst Mahlzeiten zusammen. Die Männer des Hauses benutzen ein Badezimmer im Erdgeschoss, während Clare und Oriel ein anderes im ersten Stock belegen. Clare und Rob schlafen auf dem Dachboden, wo sie auch ein Büro haben, und ihre Eltern und Jove haben jeweils ein Schlafzimmer im ersten Stock.

Viele würden sich durch die Anwesenheit ihrer Eltern oder Schwiegereltern im Eheland gehemmt fühlen. Clare räumt ein, dass es Nachteile gibt. „Sie fühlen sich weniger geneigt, Freunde zu haben. Es ist nicht so einfach“, sagt sie.

Der Platz ist knapp, zumal Robs Söhne aus erster Ehe im Alter von 19 und 20 oft bleiben.

Der Trick, sagt sie, ist es, das Beste daraus zu machen, wenn ihre Eltern übers Wochenende oder in den Urlaub gehen. Clare und Rob legen auch Wert darauf, regelmäßig auszugehen – was durch die Anwesenheit von zwei Babysittern vor Ort erleichtert wird.

2. Halten Sie Ihre Beschwerden nicht zurück

Obwohl alle vier Erwachsenen gut miteinander auskamen, hatten sie unterschiedliche Einstellungen dazu, wie das Haus geführt werden sollte. „Wir waren unordentlicher, sie haben mehr Hausarbeit gemacht“, sagt Clare.

Und zuerst fand sich Clare oft in der Mitte gefangen. „Alle stöhnten – mein Partner stöhnte mit mir über sie und sie stöhnten mit mir über ihn.“

Die Lösung bestand darin, zuzustimmen, dass jeder offen gegenüber allen möglichen Problemen sein sollte.

„Es ist eine sehr gute Idee, jeden Monat zusammenzusitzen, um für den Fall zusammenzukommen, dass jemand etwas zu sagen hat, wenn es irgendwelche Beschwerden gibt“, sagt Clare. „Wenn du etwas sagen willst, sag es.“

3. Vereinbaren Sie Ihre Finanzen

Clare und Rob besitzen ein Drittel der Immobilie für eine Hypothek. Roy und Oriel besitzen die restlichen zwei Drittel.

Weil das ältere Ehepaar mehr Geld eingezahlt hat, bekamen sie die größere Lounge – Clare und Rob’s ist ein ehemaliger Speisesaal.

Ein großer Vorteil der Vereinbarung besteht darin, die Kosten für die Gemeindesteuern und -abrechnungen zu teilen. Roy, ein pensionierter Manager in der Verlagsbranche, ist verantwortlich für die Finanzen und plant ein jährliches Haushaltsbudget, in das alle Erwachsenen beitragen.

Es ist eine Erleichterung, sich darüber keine Sorgen zu machen, aber es gibt Nachteile, sagt Clare. „Einer der Nachteile ist, dass du das Gefühl hast, dass du dein Erwachsensein in gewisser Weise aufgegeben hast“, fügt sie hinzu.

Aber das Arrangement hat den Haushalt auch auf andere Weise bereichert. Die Fähigkeit ihrer Eltern, sich um Jove zu kümmern, ermöglichte es Clare, einer Yogalehrerin, länger zu arbeiten.

Stephen Burke, Direktor von United for Ages , sagt, dass das Zusammenleben unter einem Dach für drei Generationen in vielen Familien Sinn ergibt: „Aber wir brauchen mehr Häuser, die Familien die Chance geben, so zu teilen.“ Mit anderen Worten, sie müssen groß genug sein.

4. Teilen Sie die Aufgaben auf

Es gibt eine klare Arbeitsteilung im Haushalt, sagt Clare. „Ich mache den Einkauf. Mein Partner kocht. Meine Eltern machen die Hausarbeit.“

Oriel kümmert sich auch um den Garten, und sie und Roy machen den Abwasch nach gemeinsamen Mahlzeiten.

Der Zugang zur Waschmaschine ist ebenfalls geregelt. Clares Familie friert normalerweise freitags, samstags und sonntags, während Roy und Oriel den Rest der Woche benutzen.

Was Clare nicht vorausgesehen hatte, war, dass sie de facto Chauffeur der Familie werden würde, jetzt, wo ihre Eltern nicht mehr fahren können. „Meine Arbeit treibt jetzt Menschen ins Krankenhaus, Ärzte, Zahnärzte, Klassen. Das haben wir nicht wirklich in Betracht gezogen.“

5. Stellen Sie sicher, dass Sie miteinander auskommen

Es ist wichtig, dass alle in freundschaftlichen Beziehungen stehen. Clares Partner, ein Gymnasiallehrer, ist zuversichtlicher, mit seinen Schwiegereltern zu leben als andere.

„Rob ist sehr zurückhaltend. Ich bin sehr glücklich, weil nicht jeder sein würde“, sagt sie.

Sie müssen eine bestimmte Art von Persönlichkeit haben, um das Arrangement funktionieren zu lassen, sagt sie. „Wir streiten nicht wirklich Typen. Es gibt nie schreien.“

Clare ist der Meinung, dass es wichtig ist, sicherzustellen, dass alle miteinander kompatibel sind. „Verbringen Sie Zeit miteinander, bevor Sie den Sprung wagen. Vielleicht gehen Sie in den Urlaub. Sie müssen sich der Art von Charakteren bewusst sein, die Sie sind.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.